Vereinigung der Haus- und Hobbybrauer in Deutschland e. V.

Nicht mein Bier

Aus: Deutschlandradio Kultur

21.03.2010 · 11:50 Uhr  Mahlzeit


Unreines Bier

Von Udo Pollmer

"Bier soll ja so gesund sein - es ist rein pflanzlich und hält Männer trotzdem bei Kräften. Der Hopfen beruhigt die Seele und das Malz hält den Körper fit. Vorausgesetzt, die Schankanlage ist keimfrei. Was nicht in jeder Kneipe der Fall ist.

Die hessische Lebensmittelüberwachung fand in knapp 40 Prozent der untersuchten frisch gezapften Biere jede Menge Keime, die bei einer hygienischen Arbeitsweise problemlos zu vermeiden gewesen wären. Bei knapp 20 Prozent der Biere passt wohl der Begriff "versifft" am besten. Nicht nur, dass darin exorbitant hohe Keimzahlen nachweisbar waren, sondern auch noch reichlich Fäkalkeime, Marke Escherichia coli und Anverwandte. Von Reinheit keine Spur. Wie wäre es, wenn unsere Wirte den Begriff Reinheitsgebot auch in ihrem Betrieb verinnerlichen würden?"

Weiterlesen : http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/mahlzeit/1147013/

Da bleib ich doch bei meinem selbstgebrauten Bier oder dem aus einer kleinen Hausbrauerei.

Hopfen und Malz rein in den Hals

Jürgen

Hier können Sie Mitglied werden

Die Gruppe der Haus- und Hobbybrauer sind eine starke Gemeinschaft. Tipps und Tricks zum hausgemachten Bier erfahren Sie hier.

© 2020 www.sinfoweb.de | Hausgebraut

Log-In

Für Mitglieder

LogIn