Die VHD

Ziele – Vorstand – Mitglieder – Projekte

Die VHD

Vereinigung der Haus- und Hobbybrauer in Deutschland e. V.

Eine Braubewegung stellt sich vor

Bei der Gründung des Vereins „Vereinigung der Haus- und Hobbybrauer in Deutschland e.V.“ 1995 in Kulmbach war eines der Hauptanliegen der Gründungsmitglieder eine Austauschplattform für die deutschlandweit verstreuten HobbybrauerInnen zu ermöglichen. Die daraus entstandenen Haus- und Hobbybrauertage sind nach wie vor der jährliche Höhepunkt des Vereins. Mit der Zeit sind weitere Austausch- und Informationsmöglichkeiten wie das eigene Vereinsblatt und die Internetseiten www.hausgebraut.de hinzugekommen.

Durch die persönlich entstandenen Kontakte und die stetig ansteigende Mitgliederzahl (über 700 Mitglieder deutschlandweit) sowie durch den Aufbau regionaler Braugruppen hat sich über die Jahre hinweg ein reger Austausch der Vereinsmitglieder entwickelt. Öffentliche Brauvorführungen, Braukurse, -vorträge und -feste sowie der Besuch anderer Braugruppen werden mittlerweile von vielen Haus- und Hobbybrauern/Innen forciert

Die wenigsten HausbrauerInnen trinken ausschließlich ihr eigenes Bier und gehen damit dem Bierabsatz der Brauereien nicht ganz verloren. Allerdings fragen sie hauptsächlich Biere nach, die einen ähnlichen Charakter wie hausgebrautes Bier haben, also unfiltriert und handwerklich hergestellt wurden. Da solche Biere mit wenigen Ausnahmen durch Klein- und Gasthausbrauereien gebraut werden, verwundert es nicht, dass es vielfach gute Beziehungen zwischen diesen Betrieben und der Hausbrauergemeinde gibt.

Was wir wollen:

In erster Linie gutes Bier genießen. Wenn dieses noch aus dem eigenen Sudkessel entspringt, umso besser. Das Haus- und Hobbybrauen entwickelt sich aus einem überliefertem Kulturgut - dieses möchten wir bewahren. Ein eigenes Bier, handwerklich gebraut, naturbelassen, ohne Konservierung und Chemie, einfach unverwechselbar im Geschmack ist das Ziel eines jeden Haus- und Hobbybrauers.

Bierbrauen ist keine Geheimwissenschaft, sondern eine spannende Freizeitbeschäftigung, die jede(r) erlernen kann.

Wer wir sind:

Leute, die gerne gutes Bier trinken und etwas dafür tun wollen, dass es dieses in Zukunft auch noch gibt. Begeisterte Menschen, die zu Hause und anderswo, nicht immer, aber immer öfter, selbst ihr Bier brauen.

Was wir bieten:

Die Vereinigung der Haus- und Hobbybrauer in Deutschland steht Anfängern und Interessierten mit Rat und Tat zur Seite. Sie vermittelt Kontakte zu lokalen Braugruppen.

Einmal im Jahr veranstalten wir die Haus- und Hobbybrauertage, ein großes HausbrauerInnen-Treffen, bei dem wir uns austauschen, selbstgebraute Biere verkosten und die bundesweit besten hausgebrauten Biere prämieren -  “Prämierung HHBT” -. Besichtigungen von Brauereien und Mälzereien,  sowie Vorträge von FachreferentInnen runden die Veranstaltung ab.

Außerdem pflegen wir diese Website, die wir nach und nach zu einer Informationsplattform zum Thema Hausbrauen ausbauen möchten.

Satzung


Vereinszeitschriften

Schalander

Im Schalander finden sich - neben organisatorischen Hinweisen und  Ankündigungen zum Verein - vor allem Berichte zu den Aktivitäten in den lokalen Braugruppen des VHD und weitere interessante Berichte zum Thema Haus- und Hobbybrauen. Regelmäßig werden auch die Sorten-Beschreibung für die Bierprämierung auf den Haus- und Hobbybrauertagen sowie die Braurezepte der Siegerbiere im Schalander veröffentlicht.
Erscheinung: 3-4-/Jahr nur an Mitglieder

Flaschenpost

Der Vorgänger des aktuellen Vereinsblatt, dem VHD-Schalander, war die sogenannte Flaschenpost.
Sie wurde 10 Jahre lang, damals noch auschließlich per Post, an Mitglieder und Interessenten verschickt.
Hier finden sie alle Ausgaben von 1996 bis 2006, zum Download als PDF-Dokument.
Die Ausgaben der Flaschenpost sind nur für Mitglieder verfügbar.

Hier können Sie Mitglied werden

Die Gruppe der Haus- und Hobbybrauer sind eine starke Gemeinschaft. Tipps und Tricks zum hausgemachten Bier erfahren Sie hier.

© 2020 www.sinfoweb.de | Hausgebraut

Log-In

Für Mitglieder

LogIn