Dienstag, 17. Juli 2018, 09:21
Willkommen, Gast!   de
Vereinigung der Haus-und Hobbybrauer  

Neuigkeiten

Klappen
17.06.2018, 12:20
12.04.2018, 23:28
02.04.2018, 20:00

Termine

Klappen
Heute, 18:00 - Heute, 21:00
28.07.2018
31.07.2018, 18:00 - 31.07.2018, 21:00
05.10.2018 - 07.10.2018
05.10.2018, 20:00

Seminar Brauereitechnologie bei Doemens in Gräfelfing

Seite drucken Als PDF exportieren

Seminar Brauereitechnologie bei Doemens in Gräfelfing

Doemens GräfelfingDie Seminarteilnehmer kamen aus aller Herren Länder und es waren die unterschiedlichsten Professionen vertreten. Zu den Teilnehmern gehörten der Produktionsleiter einer rumänischen Großbrauerei, ein Braumeister einer mittelständischen bayerischen Brauerei, Programmierer, die endlich etwas über die Prozesse wissen wollten, für die sie seit Jahren Programme erstellen, angehende Getränkebetriebswirte, Schweizer Hobbybrauer an der Schwelle zur Professionalität, Hobbybrauer und an diesem Hobby Interessierte.

Das Seminar "Brauereitechnologie" dauert eine Woche und besteht aus zwei auch separat buchbaren Modulen:

Von Montag bis Mittwoch stehen "Grundlagen der Bierbereitung" im Mittelpunkt. Zugegebenermassen im Schnelldurchgang, aber kompetent und Interessierte niemals einschlafen lassend führte uns Dr. Michael Zepf durch die verschiedensten Themen von den natürlichen Rohstoffen über deren Bearbeitung, die Arbeit in Sudhaus, Gär- und Lagerkeller bis zur Abfüllung. Aus Sicht eines Haus- und Hobbybrauers vielleicht zunächst hie und da ein wenig zu sehr aus der Perspektive einer großen Brauerei (auch eine mittelständische Brauerei ist aus unserer Sicht riesig). Bei kurzen Nachdenken fiel einem ein, dass das Seminar "Brauereitechnologie" heisst. In jedem Fall stellten der vermittelte Stoff und die aus Diskussionen gewonnenen Erkenntnisse eine Bereicherung und eine in dem einen oder anderen Punkt notwendige Neujustierung dar. In den Schubladen des Gehirns verschollenes Wissen wurde wieder ans Tageslicht befördert, neue Erkenntnisse führten zu dem einen oder anderen Aha-Erlebnis.

Doemens - VersuchsbrauereiAn den beiden letzten Tagen geht es dann um das "Einbrauen eines Bieres" und um einen Überblick über Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Björn Bleier braute mit uns in der Lehr- und Versuchsbrauerei. Während des Sudes wurden die Schritte ausführlich besprochen und das theoretische Wissen praxisbezogen aufgefrischt. Eine gelungene Abrundung und Ergänzung des in den ersten drei Tagen vermittelten Stoffes. Auch eine Panne gab es, das Hackwerk verweigerte sich und so mußte improvisiert werden - wie im realen Leben.

Die uns zur Verfügung gestellten Unterlagen sind mehr als ausführlich, ein kleiner Kritikpunkt die Druckqualität, die eher an die seeligen 90er des letzten Jahrhunderts als an heute erinnert. Wenn wir schon mäkeln, dann auch über die Preisangaben: Obwohl sich das Seminar ausdrücklich auch an Privatleute richtet, war die Mehrwertsteuer im auf der Homepage angegebenen Preis nicht enthalten und bei Erhalt der Rechnung habe ich zunächst einmal geschluckt.

Kritik beinhaltet auch die positiven Seiten: Ich habe trotz des Schrecks bei Rechnungserhalt die Teilnahme an dem Seminar ebenso wie die anderen anwesenden Haus- und Hobbybrauer nicht bereut sondern wir sind einhellig der Meinung, dass die Teilnahme ein Gewinn für unser Hobby ist. Für dieses gibt man eh einen Haufen Geld aus - warum nicht ein Häufchen davon für ein Seminar bei Doemens? Das wieder aus den Tiefen der Erinnerung gehobene, reaktivierte und aktuell vermittelte Wissen sind es wert.

2010 wird im Mai eine nochmals kompaktere, dreitägige Version dieses Seminars unter dem Titel "Bierbrauen kompakt! Erlebnisseminar Bierherstellung" angeboten. Informationen über diese und andere Kurse sind über die Übersichtsseiten über technologische Seminare und Seminare der Bierakademie  zu erreichen.

28.02.2010, 15:51 von Sinister | 2828 Aufrufe
Bewertung: 1 2 3 4 5